Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Straßenbaumeister*innen oder Techniker*innen im Bereich Straßenbau oder Tiefbau

scheme image

EG 9b TVöD
für das Amt für Verkehrsmanagement, Abteilung Straßenbau
 
Das Amt für Verkehrsmanagement mit zurzeit rund 350 Stellen eines der größten Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf und ist unter anderem verantwortlich für den Bau, die Instandsetzung und die Unterhaltung von Straßen. In dem Sachgebiet „Unterhaltung“ ist die Stelle einer stellvertretenden Bezirksleitung zu besetzen.  
 

Ihre Aufgaben:

  • Vertretung der Einsatzleitung im Straßenunterhaltungsbezirk mit bis zu 18 Mitarbeiter*innen sowie Vor- und Nachbereitung der Kolonnenarbeit

  • Einsatzkoordination und Entscheidung der Priorisierung bei Gefahrenstellen

  • Übergabe und Rückübernahme von Baustelleneinrichtungsflächen Dritter inklusive Beurteilung der Flächen und Mängelbeseitigung

  • Controlling der Arbeitsqualität und –quantität sowie die Bearbeitung von Mängelanzeigen und Gefahrenstellen

  • Beschwerden lösungsorientiert technisch bearbeiten und koordinieren

  • Vergabe, Bauüberwachung, Abrechnung und Gewährleistungskontrollen kleinerer Baumaßnahmen und Bearbeitung von Schadensmeldungen.

Ihr Profil:

  • Straßenbaumeister*in oder Techniker*in, Fachrichtung Tiefbau oder vergleichbare Fachrichtung

  • Führungskompetenz und –fähigkeit sowie gute Organisationsqualitäten und Teamfähigkeit

  • gute Kenntnisse der Straßenbautechnik und mehrjährige Berufserfahrung im genannten Aufgabengebiet und Erfahrung mit den gängigen Software-Produkten

  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie Kenntnisse im Verwaltungsbereich

  • hohe soziale Kompetenz, insbesondere Fähigkeit Mitarbeiter*innen anzuleiten und zu motivieren; hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Belastbarkeit sowie Entscheidungsfähigkeit

  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Diensten außerhalb der üblichen Arbeitszeiten (Wochenende/Feiertage), uneingeschränkte Fahrerlaubnis der Klasse3 beziehungsweise EU-Norm B sowie verhandlungssichere Deutschkenntnisse – C1 Niveau.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 01.08.2024 über den Button „Stell dich vor!“

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 66/03/31/24/01.
 
Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen im Fachamt als Ansprechperson Bernd Kentenich, Telefon 0211 89-94674 gerne zur Verfügung
 
Ihre Ansprechperson für das Bewerbungsverfahren:
Melanie Meyer,
Telefon 0211 89-21794,

Moskauer Straße 25, Zimmer 3.20.