Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Teamleitung Bürgerbüro-, Zulassungs- und Fahrerlaubnisangelegenheiten

scheme image

BesGr A 9+Z (Laufbahngruppe 1) LBesO bzw. EG 9b TVöD
für das Amt für Einwohnerwesen
 
Das Amt für Einwohnerwesen versteht sich als moderner service- und kundenorientierter Dienstleister und prägt maßgeblich das Bild, das Bürger*innen von ihrer Verwaltung haben. In unserer Abteilung Straßenverkehrsamt dreht sich alles um das Kraftfahrzeug. Auch hier setzen wir verstärkt auf digitale Zugangsmöglichkeiten. Da Düsseldorf eine wachsende Stadt ist, benötigen wir Sie zur Aufgabenerfüllung und Leitung unseres Teams.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Teamleiter*in der Zulassungsstelle im Bereich Bürgerbüro-, Zulassungs-und Fahrerlaubnisangelegenheiten mit ungefähr zehn Mitarbeitenden
  • Einsatzplanung und Koordination des Teams (einschließlich Urlaubsplanung), Führen von Personalgesprächen und Dienstbesprechungen sowie Einführung von Mitarbeiter*innen in neue rechtliche Grundlagen
  • Unterstützung der Leitung Frontoffice/ Backoffice in fachlichen Angelegenheiten
  • Bearbeiten von Zulassungen im Bereich Frontoffice, setzen und löschen von Auskunfts- und Übermittlungssperren, ausstellen von Ausnahmegenehmigungen, zum Beispiel Eventkonzessionen und Schleppgenehmigungen
  • Bearbeiten von Sonderzulassungen, wie beispielsweise Konsulatszulassungen und Behördenzulassungen
  • allgemeiner Schriftverkehr mit Gerichten oder Rechtsanwält*innen.

Ihr Profil:

  • Verwaltungswirt*in, Verwaltungsfachwirt*in oder Verwaltungsfachangestellte*r
  • Führungsfähigkeit/-kompetenz sowie Teamfähigkeit und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz
  • Kommunikations-, Organisations- und Entscheidungsvermögen
  • Verhandlungsgeschick, Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen sowie sicheres und angemessenes Auftreten auf Basis guter mündlicher und schriftlicher Ausdrucksfähigkeit, auch in besonderen Stresssituationen
  • Erfahrung und umfassendes Fachwissen im Bereich Kraftfahrzeugzulassung, beziehungsweise die Bereitschaft, sich dieses Wissen kurzfristig anzueignen
  • Fähigkeit, systemische Zusammenhänge erkennen, bewerten und steuern zu können sowie Engagement, Zuverlässigkeit, Stressstabilität und Verantwortungsbereitschaft.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Gehören Sie zu dem Personenkreis der Verwaltungsfachangestellten, werden Sie in den ersten fünf Jahren berufsbegleitend an dem stadtinternen Verwaltungslehrgang II teilnehmen. Der erfolgreiche Abschluss ermöglicht Ihnen dann eine adäquate Eingruppierung. Bis dahin kann Ihnen - je nach den persönlichen Voraussetzungen – nach Vorbemerkung 7 zur EGO ab dem vierten Monat der Aufgabenwahrnehmung eine Zulage in Höhe des Unterschiedsbetrags zwischen der tatsächlichen Eingruppierung – in der Regel EG 9a TVöD – und der EG 9b TVöD gewährt werden.

Da die Höchstgrenze der Stellen, die mit einer Zulage zu Besoldungsgruppe A 9 LBesO ausgestattet werden können, bei der Stadt Düsseldorf derzeit überschritten ist, ist die Gewährung dieser Amtszulage bis auf weiteres nicht möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 28.10.21 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 33/03/29/01/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Katharina Brütt,
Telefon (0211) 89-21483,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.06.