Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Teamleitung Fachberatung Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

scheme image

Entgeltgruppe S 12 TVöD
für das Jugendamt
 
Der Aufgabenbereich des Erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes (EKJS) in der Abteilung Jugendförderung umfasst die Beratung von Eltern, Kindern, Jugendlichen und Fachkräften in den Themen Gesundheitsförderung, Gewaltprävention, Medienschutz, sexuelle Bildung und Suchtprävention.
Das Team besteht aus vier Mitarbeiter*innen, welche die verschiedenen Themen schwerpunktmäßig bearbeiten.
Für die Leitung und Weiterentwicklung des Themenfeldes wird ab sofort eine Fachberatung gesucht, welche gleichermaßen die Teamleitung innehat.

Ihre Aufgaben:

  • Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht der vier Mitarbeiter*innen

  • Teilnahme an regionalen Gremien, Arbeitskreisen und Fachtagungen

  • Ansprechpartner*in für die Jugendhilfeplanung sowie für interne und externe Kooperationspartner*innen 

  • Sicherstellung des Berichtswesens (Statistik, Erstellung von Sachberichten, Beantwortung von politischen und presserelevanten Anfragen)

  • Budgetverwaltung (Dokumentation und Steuerung von Projektanträgen und Mittelvergaben)

  • Organisation und Planung vom Qualifizierungs- und Fortbildungsangeboten.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Arts Soziale Arbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbare Qualifikation

  • umfangreiche Kenntnisse im Sozialgesetzbuch Acht (SGB VIII (KJHG)), dem Jugendarbeitsschutz- und dem Jugendschutzgesetz

  • Leitungserfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit wünschenswert

  • Fähigkeit zur selbständigen, zielgerichteten Arbeit sowie zur Kooperation mit abteilungs- und ämterübergreifenden Akteuren

  • Erfahrung bei der Bearbeitung von fachübergreifenden Zusammenhängen und in der Zusammenarbeit mit Akteuren aus den Bereichen Jugendhilfe, Schule und Gesundheit

  • hohe persönliche und soziale Kompetenz, Belastbarkeit und Flexibilität.

Was Sie sonst noch wissen sollten:


Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 29.09.2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/03/63/22/01.
 
Ansprechpartner:
Herr Völker,
Telefon (0211) 89-98271,

Moskauer Straße 27,
Zimmer 5.07.