Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Technische Betreuung Rathaus

  • Düsseldorf
scheme image

EG 9a TVöD
für das Amt für Gebäudemanagement
 
Die Stelle umfasst die elektrotechnische Betreuung des Rathauses insbesondere die Sicherstellung des Veranstaltungsbetriebes des Büro Oberbürgermeister. Die Arbeit beinhaltet auch Dienste in den Abendstunden und am Wochenende.

Ihre Aufgaben:

  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Ausstellungen in diversen Räumen innerhalb und außerhalb des Rathauses inklusive der Einrichtung und Bedienung von medientechnischen Anlagen

  • eigenverantwortliche Betreuung der kompletten Elektroinstallation im Rathauskomplex (unter anderem Reparaturen, Leuchtmitteltausch und Fehlerermittlung)

  • Überwachung der Einhaltung des Sicherheitskonzepts während der gesamten Veranstaltungen.

Ihr Profil:

  • Meister*in Fachrichtung Elektrotechnik oder vergleichbare Qualifikation

  • technisches Verständnis und die Fähigkeit kleine Reparaturarbeiten selbstständig und eigenverantwortlich durchzuführen

  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie Geschick im Umgang mit den unterschiedlichen Besucher*innen des Hauses sowie Einfühlungsvermögen für den Betrieb

  • uneingeschränkte körperliche Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden an 5 Werktagen. Bei betrieblichen Erfordernissen ist auch samstags und/oder sonntags zu arbeiten, im Ausnahmefall auch an Feiertagen.
 
Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 10. Februar 2023 über den Button „Jetzt bewerben“.
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 23/03/02/23/01.
 
Ansprechpartnerin:
Tina Meyer-Breitgraf,
Telefon (0211) 89-21135,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.11.