Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Technische Sachbearbeitung "Konzept Klimaneutralität", Baugenehmigungs- und Überwachungsverfahren

scheme image

EG 12 TVöD
für das Bauaufsichtsamt
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Die Stadtverwaltung versteht sich als moderne und zuverlässige Dienstleisterin für die Landeshauptstadt und ihre Bürgerinnen und Bürger. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir immer engagierte und neugierige Kolleg*innen, die Freude daran haben, die Stadt mitzugestalten und durch ihre Arbeit den Einwohner*innen optimalen Service zu bieten.
 

Ihre Aufgaben unter anderem:

  • Konzeptionierung einer Strategie für Bauberatung, Baugenehmigungs- und Überwachungsverfahren sowie Denkmalschutzbelange zur Einhaltung des Pfades zur Erreichung der Klimaneutralität sowie Ansprechpartner*in für alle Belange im Bauaufsichtsamt im Hinblick auf diese Thematik

  • Beratung der Amtsleitung sowie Erstellung des Berichtswesens für Amtsleitung, Verwaltungsführung und politische Gremien durch Aufbau eines themenspezifischen Controllings

  • Vernetzung der Themenstellung im Amt und mit anderen beteiligten Ämtern und Institutionen

  • Verantwortliche Leitung für operative Implementierung von Handlungsempfehlungen im Bauaufsichtsamt.

Ihr Profil:

  • Bachelor of Engineering Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen (Hochbau) oder vergleichbare Qualifikation

  • gute Controllingkenntnisse mit Bezug zu Baugenehmigungs- und Überwachungsverfahren sowie Kenntnisse und langjährige praktische Berufserfahrungen in der Anwendung des öffentlichen Baurechts

  • vernetztes und konzeptionelles Denken und Handeln, strukturierte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit, hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit

  • Durchsetzungs- und Entscheidungsvermögen sowie Organisationsgeschick

  • sicheres und freundliches Auftreten in Verbindung mit guter mündlicher und schriftlicher Ausdrucksfähigkeit.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Die Stelle ist mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden zu besetzen.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 27. Januar 2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer
63/00/01/22/01.

 
Ansprechpartnerin:
Vera Arsov,
Telefon (0211) 89-21478,
Moskauer Straße 27,
Zimmer 5.14.