Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Verwaltungskräfte für den Bereich Fahrerlaubnisangelegenheiten

scheme image

BesGr A 8 LBesO bzw. EG 8 TVöD
für das Amt für Einwohnerwesen
 
Das Amt für Einwohnerwesen versteht sich als moderner service- und kundenorientierter Dienstleister und prägt maßgeblich das Bild, dass Bürger*innen von ihrer Verwaltung haben. In unserer Abteilung Straßenverkehrsamt dreht sich alles um das Kraftfahrzeug. Auch hier setzen wir verstärkt auf digitale Zugangsmöglichkeiten. Da Düsseldorf eine wachsende Stadt ist, benötigen wir Sie zur Aufgabenerfüllung und Verstärkung unseres Teams.
 
Es sind 3 Stellen befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen.
 

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Entgegennahme, Bearbeitung und Entscheidung über Anträge auf Erteilung, Erweiterung und Verlängerung einer Fahrerlaubnis sowie Umtausch oder Ersatzausstellung von Führerscheinen

  • Fertigen und versenden von Auszügen aus dem örtlichen Fahrerlaubnisregister

  • Erfassen und Verarbeitung von Fahrerlaubnisaltdaten auswärtiger Fahrerlaubnisbehörden nebst Erfassung im Datenverarbeitungsverfahren, sowie Fortschreibung des örtlichen Fahrerlaubnisregisters und Weiterleitung der Daten an das zentrale Fahrerlaubnisregister

  • Ausstellen vorläufiger Fahrberechtigungen, Fahrgastberechtigungen, Fahrgastbeförderungsscheinen, internationalen Führerscheinen und Verwendungsdokumenten

  • Bestellen von Führerscheinen bei der Bundesdruckerei und Verarbeitung der eingehenden Führerscheinlieferungen

  • Postbearbeitung und Abwicklung des normierten Schriftverkehrs im Antragsverfahren.

Ihr Profil:

  • Verwaltungswirt*in, Verwaltungsfachangestellte*r oder Personen mit einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung mit einem juristischen Schwerpunkt, wie zum Beispiel Rechtsanwaltsfachangestellte oder Sozialversicherungsfachangestellte

  • Dienstleistungsorientierung, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

  • hohe Motivation, Aufgeschlossenheit und Hilfsbereitschaft

  • sicheres und freundliches Auftreten einhergehend mit einer guten mündlichen Ausdrucksfähigkeit

  • Interesse an einer selbstständigen und verantwortungsvollen Tätigkeit

  • nachhaltige Bereitschaft, die erforderlichen fachlichen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten zu erwerben.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet bis zum 31.12.2023 im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Weiterentwicklungsmöglichkeiten sind bei persönlicher und fachlicher Eignung nicht ausgeschlossen.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 25.08.2022 über den Button „Jetzt bewerben“.
Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 33/03/17/22/01.
 
Ansprechpartnerin:
Katharina Brütt,
Telefon (0211) 89-21483,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.06.