Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Verwaltungskraft für den Bereich Fahrzeugzulassung und Fahrerlaubnis

scheme image

BesGr A 8 LBesO oder EG 8 TVöD
für das Amt für Einwohnerwesen
 
Düsseldorf ist eine moderne, erfolgreiche und lebenswerte Stadt, in der sich mehr als 650.000 Menschen zu Hause – und mit der ganzen Welt verbunden fühlen.
 
Das Amt für Einwohnerwesen ist im ständigen Einsatz für die Menschen in unserer Stadt und als Begleiter in allen Lebensphasen an ihrer Seite. Wir verstehen uns selbst als innovativer, moderner und serviceorientierter Dienstleister. In unserer Abteilung Straßenverkehrsamt bearbeiten wir sämtliche Anliegen rund um Fahrzeuge aller Art – von der Anmeldung bis zur Außerbetriebsetzung. Mit der Einführung des Online-Services „iKfz“ haben wir den Grundstein für ein digitaleres Arbeiten gelegt.
 
Unsere Arbeitszeiten orientieren sich an unseren aktuellen Sprechzeiten.
 
Sie wollen ein lebendiges und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld und bringen eine kommunikationsstarke Persönlichkeit mit?
Sie arbeiten gerne dienstleistungsorientiert mit Menschen und wollen Zukunft aktiv mitgestalten? Dann werden Sie Teil unseres Teams!

Ihre Aufgaben:

  • Wahrnehmung von Vertretungen in den Sachgebieten KFZ-Zulassungsbehörde und Fahrerlaubnisbehörde

  • Annahme, Prüfung und Entscheidung von Anträgen auf Zulassung und

  • Umschreibung und Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen sowie die Zuteilung von Fahrzeugkennzeichen und Ausfertigung von Zulassungsbescheinigungen und Erfassung im Datenverarbeitungsverfahren

  • Entgegennahme, Bearbeitung und Entscheidung über Fahrerlaubnisanträge und Erteilung, Erweiterung und Verlängerung von Fahrerlaubnissen

  • Entgegennahme und Bearbeitung von Anträgen zur Ausstellung von Fahrerkarten

  • Ausstellung internationaler Führerscheine und Umschreibung ausländischer Führerscheine sowie Umtausch von Führerscheinen und Ausstellung von Ersatzführerscheinen.

Ihr Profil:

  • Verwaltungswirt*in, Verwaltungsfachangestellte*r oder Personen mit einer abgeschlossenen dreijährigen Berufsausbildung in einem verwaltungsnahen Ausbildungsberuf (zum Beispiel Rechtsanwalts- und Sozialversicherungsfachangestellte sowie Kaufleute für Büromanagement)

  • ausgeprägte Dienstleistungsorientierung, sicheres und freundliches Auftreten

  • sowie gute mündliche Ausdrucksfähigkeit

  • Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Motivation, Flexibilität und Belastbarkeit

  • Aufgeschlossenheit, Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit

  • Interesse an einer abwechslungsreichen, selbständigen und
    verantwortungsbewussten Tätigkeit

  • nachhaltige Bereitschaft, die erforderlichen fachlichen Kenntnisse zu erwerben.

 
Diese Stellenausschreibung richtet sich auch an Personen mit abgeschlossener dreijähriger Berufsausbildung in einem verwaltungsnahen Ausbildungsberuf, zum Beispiel Rechtsanwalts- und Sozialversicherungsfachangestellte sowie Kaufleute für Büromanagement. Für diese Beschäftigten ist die Teilnahme an einem entsprechenden Verwaltungslehrgang während der ersten fünf Jahre der Wahrnehmung der Aufgaben verpflichtend vorgesehen.
 
Darauf können Sie sich freuen:

  • Vorteile des öffentlichen Dienstes, wie einen zukunftssicheren Arbeitsplatz und tariflich geregelte Bezahlung

  • modernes und sicheres Arbeitsumfeld

  • familienfreundlicher Arbeitgeber

  • offene, faire und respektvolle Teamkultur

  • Corporate Benefits, wie z.B. Rabatte bei diversen Onlineshops oder vergünstigte Mitgliederbeiträge im Fitnessstudio

  • vielfältige Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

  • zusätzliches finanzielle Vorteile: Jahressonderzahlung (für tariflich Beschäftigte), leistungsorientierte Prämie, Vermögenswirksame Leistungen.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Der Einsatz auf der Stelle erfolgt zunächst befristet bis zum 31.12.2024. Die Einstellung erfolgt jedoch unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 25.07.2024 über den Button „Stell dich vor!“.

Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 33/03/05/24/01.

 
Ansprechpartnerin:
Zülal Kisikyol,
Telefon 0211 89-24290,
Moskauer Straße 25, Zimmer 3.30.