Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

staatlich geprüfte*r Techniker*in oder Meister*in einer bau- oder umwelttechnischen Fachrichtung

scheme image

EG 9a TVöD
für den Stadtentwässerungsbetrieb, Abteilung Klärwerksbetrieb
 
Über 500 Beschäftigte des Stadtentwässerungsbetriebes Düsseldorf (SEBD) sorgen unter anderem für die Abwasserbeseitigung und –reinigung der im Düsseldorfer Stadtgebiet anfallenden Abwässer. Insbesondere für die ordnungsgemäße Abwassereinigung unterhält der SEBD zwei Großklärwerke der Größenklasse 5, welche laufend an die wechselnden umwelttechnischen Anforderungen angepasst werden müssen.

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Durchführung von Bestandsaufnahmen und Definition von Maßnahmen in Schnittstellenfunktion zwischen Betriebs- und Bauabteilung der Klärwerke
  • Abwicklung von größeren Instandsetzungsmaßnahmen und kleineren investiven und konsumtiven Projekten in eigenständiger Planung
  • Abwicklung von Vergabe- und Beschaffungsvorgängen, Rechnungsprüfung inklusive der Prüfung und Wertung der Vergaben
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen
  • Koordination von Betrieb und Fremdfirmen als Schnittstelle
  • Montageüberwachung und Durchführung von Leistungskontrollen bei Fremdfirmen.

Ihr Profil:

  • Erfahrungen im Projektmanagement wünschenswert
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen
  • sicheres und verbindliches Auftreten sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Besitz einer uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 beziehungsweise EU-Norm B sowie die Bereitschaft zum Einsatz des Privatfahrzeugs für dienstliche Zwecke wünschenswert.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsfrist und Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 29. Oktober 2021 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 67/08/10/21/01.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Buse,
Telefon 0211 89-21134,
oskauer Straße 27, Zimmer 5.09.