Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

stellvertretende Einrichtungsleitung Lacombletstraße

scheme image

EG S 13 F2 TVöD
für das Jugendamt
 
Die Stelle ist für die Dauer der Abwesenheit der eigentlichen Stelleninhaberin
befristet bis zum 31.07.2025 zu besetzen. Aufgrund der nur vorübergehenden
Wahrnehmung höherwertiger Tätigkeiten kommt jedoch keine Eingruppierung in
Betracht, sondern – je nach den persönlichen Voraussetzungen – gegebenenfalls die
Gewährung einer Zulage nach § 14 TVöD in Betracht.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung des pädagogischen Auftrages nach dem Gesetz zur frühen Bildung und Förderung von Kindern in NRW in Zusammenarbeit mit Eltern

  • Wahrnehmung der Tätigkeit als Erzieher*in in der Funktion einer Förderfachkraft

  • Bildung und Betreuung von derzeit 70 Kindern auf Grundlage des situationsorientierten Ansatzes in vier Gruppen - zwei Gruppen T1 (45), eine Gruppe T3 (45) und eine Gruppe T2 (45)

  • Wahrnehmung der ständigen stellvertretenden Leitung

  • Weiterentwicklung und Umsetzung einer Konzeption für eine Kindertageseinrichtung, sowie Koordination von Aufgaben

  • Zusammenarbeit mit dem Träger, der Fachbereichsleitung und anderen Abteilungen des Jugendamtes, Kooperation mit anderen sozialen Diensten, Institutionen und Schulen des Familienzentrums im Stadtbezirk sowie dem Netzwerk trägerübergreifender Familienzentren der Stadt Düsseldorf.

Ihr Profil:

  • Berufserfahrung als Erzieher*in

  • Führungskompetenz/-fähigkeit

  • Kooperations- und Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit

  • Kommunikationsfähigkeit und Konfliktlösungsverhalten, Einfühlungsvermögen und Kreativität

  • Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft

  • Fähigkeit zu konzeptionellem und vernetztem Denken.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.07.2025 im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
 
Wir leben Vielfalt –
Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität. Deshalb hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die Charta der Vielfalt unterzeichnet: www.charta-der-vielfalt.de.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.
 
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungsfrist und Kontakt

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 18.10.2022 über den Button „Jetzt bewerben“. Bei Rückfragen bitten wir um Angabe der Kennziffer 51/02/50/22/01.
 
Ansprechpartnerin:
Annette Singendonk,
Telefon (0211) 89-21501,
Moskauer Straße 27, Zimmer 519.